Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 17:22 Uhr

Indians Schüler auch 2017 erfolgreich beim Golden Ball

Schöner Erfolg bei den Schülern

Bei dem "Golden Ball“ Hallenturnier in Gröbenzell, das zum 21. Male am 25./26.11.2017 stattfand, waren viele gute Jugend- und Schülerteams wie z.B. die Deutschen Schüler Meister „Stuttgart Reds“ und der Deutsche Jugend Meister die „Regensburg Legionäre“ anwesend. Insgesamt waren 51 Teams aus Baden-Württemberg, Bayern und Österreich vertreten! Davon waren 22 Schülermannschaften angereist und 18 Jugend Teams gemeldet, sowie fünf U16 Softball Teams und sechs Kinder T-Ball Teams dabei.

Schüler - Indians 1: (Gavin Brown, Miles Brown, Elias Huber, Jakob Huber, Hauke Wedemann, Philipp Kleehaupt, Miron Beljak und Peter Marckwald)

Nach einer makellosen Vorrunde mit sechs Siegen, keiner Niederlage und sehr guter Defense am Samstag zogen die Indians 1 in die Zwischenrunde am Sonntag ein. Unter den sechs Siegen wurden u.a. die starke Ulmer Mannschaft der Falcons mit einigen Nationalspielern knapp mit 6:4 besiegt sowie der Deutsche Meister die „Stuttgart Reds“ mit 15:9. Auch drehte die Mannschaft das Spiel gegen die „Freising Grizzlies“ nach einem 10:4 Rückstand zu einem 12:10 Sieg.

In der Zwischenrunde gegen die besten drei Teams der anderen Gruppe gab es jeweils drei souveräne Siege, sodass die das Team von Coach Bernhard Huber ohne Niederlage im Halbfinale stand. Dort überrollten die Indians die „Freising Grizzlies“ und fuhren einen ungefährdeten Sieg ein.

Im Finale ging es - wie 2016 - gegen die „Ulm Falcons“ und es war klar, dass man wieder vor einer sehr großen Herausforderung stand: Den Ulmern war dies auch bewusst und sie schenkten den Indians nichts. Gauting konnte 1:0 in Führung gehen musste dann aber umgehend den Ausgleich hinnehmen. Dem 2:1 für Gauting folgte sofort der Ausgleich im vierten Inning. Im fünften Innig gelang Gauting die 4:2 Führung! Doch die Ulmer ließen nicht locker, aber Gauting konnte durch eine perfekte Defense keine Runner mehr auf Base lassen und siegte nach sieben Innings 4:2. Die Indians 1 durften sich nun dank ihrer  herausragender Leistung verdient als Sieger krönen lassen.


Golden Ball 2017


Schüler - Indians 2: (Valentin Gaugusch, Jonathan Schneider, Lasse Döllefeld, Ronan Walsh, Leo Methe, Nicolas Bontzek, Nicolas Gaugusch und Tim Elsinga)

Das zweite Team, gecoacht von Thomas Sorg und Christopher Patton, trat dieses Jahr ebenfalls in den A-Gruppen an und hatte anfangs Schwierigkeiten mit dem hohen Tempo und der Qualität der anderen guten Teams zurecht zu kommen. Dennoch raufte sich das Team nach anfangs hohen Niederlagen zusammen und zeigte tolle Leistungen in der Defense wie Double Plays und tolle Catches sowie in der Offense mit aggressivem Baserunning, sodass vier der zehn Spiele gewonnen werden konnten. Durch eine unglückliche Losentscheidung (vier Teams punktgleich!) in der Zwischenrunde konnten die Indians 2 nur um Platz 13 spielen (statt um möglichen Platz 9). Dieses letzte Spiel gewannen sie aber souverän gegen die Gastgeber „Gröbenzell Bandits“ und belegten am Ende den 13. Platz.

Golden Ball 2017


Jugend - Indians: (Erik Marckwald, Severin Übelhör, Lenny Sorg, Jack Braun, Leo Gaugusch, Jun Lee, Emil Lemke, Tyler Kraus und Aurel Kieser)

Die Jugend Mannschaft, die ebenfalls von Bernhard Huber und erstmals auch von Matt Laack betreut wurde, hatte nach anfangs zwei Siegen etwas Pech. Drei unglückliche und knappe Niederlagen gegen ebenbürtige Gegner bedeuteten, dass man nicht mehr ins Viertelfinale einziehen konnte. Dennoch gewann das Team am Sonntag vier seiner fünf Spiele und belegte am Ende einen zufriedenstellenden 9. Platz. Hier holten sich die „Stuttgart Reds“ ohne Niederlage den Titel und schlugen im Finale den deutschen Meister, die „Regensburg Legionäre“.

 

 

 

Glückwünsche an die Teams zu dieser tollen Leistung!

Verwandte Artikel (nach Tag)

Zurück nach Oben